Forumbeiträge

Manuela Pantaleo
20. Jan. 2021
In Zyklus
Ich möchte dich heute etwas in den zyklisches Leben begleiten. Denn zu wissen, was in deinem Körper gerade passiert, kann dir so viel mehr Leichtigkeit im Alltag schenken. Du entwickelst viel mehr Verständnis für dich selbst, wenn du bewusst wahrnimmst & weisst, weshalb du beispielsweise, jetzt heute gerade nicht so gut gelaunt bist. Oder weshalb du heute aufgedreht bist & so viel Energie hast, dass du Berge versetzen könntest. Ein Zyklus dauert ca. 26 - 32 Tage. Das kann von Frau zu Frau leicht variieren. Wir starten mit dem inneren Winter. Was ist der innere Winter genau? Dein innerer Winter, startet mit der 1. Blutung. Also der erste Tag an dem deine Periode beginnt. Diese Phase dauert ca. 7 Tage. In dieser Zeit kann es sein, dass du dich eher Müde fühlst, lieber dich etwas zurückziehst, dich einkuschelst & die Stille geniessen magst. Es ist die Zeit, in welcher dich deine innere alte Weise Frau begleitet. Was?? Ich trage in mir eine Frau? Stell dir einfach vor, dass jede innere Jahreszeit, von einer Frau oder Mädchen begleitet wird, die dich an die Hand nimmt. Dich unterstützt & mit der du reisen kannst. Die alte Weise Frau nimmt dich mit in deine Ruhe Phase. Sie schenkt dir Raum, um dich zu entspannen. Denn Menstruieren ist etwas wundervolles. Deine Gebärmutter ist so ein kraftvolles Organ, dass sie sich selbst reinigen kann. Genau das tut sie in der Menstruation. Alles was sie in sich für eine Geburt hergerichtet hat, räumt sie wieder aus und bereitet sich wieder vor, für die nächste Zyklusphase. Was für ein Wunder das alleine schon ist. Wir haben oft das Gefühl. Wir müssten in unserer Menstruations-Zeit, genau gleich funktionieren wie sonst auch. Doch dein Körper arbeitet bereits auf Hochtouren. Wir nehmen es oft nicht bewusst wahr. Und genau daran möchte dich deine alte Weise Frau erinnern. Es ist die Zeit des in dich kehren. Zeit ein gutes Buch zu lesen. Ein warmes Bad einzulassen oder dich einfach verwöhnen zu lassen mit leckerem Essen oder einer warmen Tasse Tee. Achte gut auch dich in dieser Zeit. Gib dir Raum & mache nur das, worauf du wirklich Lust hast. Natürlich ist das gerade in der Schulzeit nicht immer einfach. Schau das du beispielsweise die Pausen nutzen kannst, um dich auszuruhen und die Abende nach der Schule so für dich gestalten kannst, dass du viel Raum & Zeit für dich hast. Danach starten ca. 7 Tage deines inneren Frühlings. Diese werden von deinem inneren Mädchen begleitet. Denn die Charakter Züge eines jungen Mädchens, passen auch hier, wunderbar auf den inneren Frühling. Du fühlst dich wie die Blumenwiese, die neu erblüht. Magst wieder mehr umherspringen. Tatendrang & Action darf wieder Einzug erhalten. Natürlich kann es auch sein, dass du dich ganz anders fühlst, in deinem inneren Frühling. Denn auch hier, ist jede Frau einzigartig. Es macht also Sinn, wenn du dich etwas beobachtest, wie du in den einzelnen inneren Jahreszeiten bist & dich fühlst. Auf was hast du Lust im inneren Frühling. Magst du wie das Mädchen über die Weisen rennen & Spass haben? Der innere Sommer folgt, wie auch in unserer Jahreszeit Reihe, auf den inneren Frühling. Auch dieser dauert ca. 7 Tage und startet mit deinem Eisprung. Das ist der Moment, wenn ein Ei sich auf den Weg, von deinem Eierstock, durch die Eileiter in die Gebärmutter aufmacht. Es ist die Zeit der inneren Mutter. In dieser Zeit sind wir oft sehr aktiv. Fühlen uns kraftvoll & voller Elan. Es ist die Zeit, in welcher wir gerne etwas unternehmen & unterwegs sind. Die innere Mutter begleitet dich liebevoll in dieser Zeit. Die Vorbereitung darauf, dass du ein Kind bekommen könntest, laufen in deinem Körper. Das bedeutet, dass mit dem Eisprung, auch die Fruchtbarkeitsphase in deinem Körper beginnt. So könntest du in diesen Tagen auch eine Energie von Lust in deinem Körper wahrnehmen. Oder ganz neue Gefühle in deinem Körper bemerken. Vielleicht fühlst du dich in diesen Tagen ganz besonders zu einem Jungen hingezogen. Sei achtsam mit dir und deinem Körper. Ich empfehle dir, hier auch den Artikel unter der Rubrik Verhütung zu lesen. Denn dich und deinen Körper zu schützen, ist äusserst wichtig. Spüre aber auch immer in dir selbst nach, ob du etwas möchtest oder nicht. Lass dich von deiner inneren Mutter und Frau leiten & vertraue dir und deinem Instinkt. Nach dem inneren Sommer kommt dein innerer Herbst. Der Herbst wird angeführt von der wilden Frau. Auch diese Zyklusphase dauert ca. 7 Tage. Es ist wie im Herbst selbst. Es kann mal stürmisch sein, mal weht nur ein zarter Wind. Vielleicht hast du hier unglaublich viel Energie oder spürst, dass du im nächsten Moment gar keine Lust mehr hast & sich auch mal verschiedene Launen & Gefühle in Windeseile miteinander abtauschen. Tanze mit deiner inneren Wilden Frau, denn sie läutet die Vorbereitung auf den Rückzug und den inneren Winter ein. Oft ist es die Phase, in der du von Wild in die Ruhe übergehst. Ganz wichtig, alles was ich dir hier an die Hand gebe, ist eine Vorstellung davon, wie es bei dir aussehen könnte. Es kann sein, dass du im inneren Winter dich auch mal total aufgeweckt fühlst. Oder im inneren Sommer Müde & dich lieber zurückziehen willst. Das zyklische Leben lädt dich dazu ein, dich und deinen wundervollen Körper, dein Frau sein, wie eine Abenteurerin zu erforschen. Denn du fühlst dich beispielsweise anders, wenn draussen Winter ist und die gerade deinen inneren Sommer hast. Oder wenn draussen Sommer ist und die Sonne scheint und gerade in dir der innere Winter Einzug hält. Ich habe dir ein Zyklusrad mit angehängt. Dies kannst du ausdrücken und ausfüllen, wenn du magst. Es hilft dir dabei, dich zu entdecken & erforschen. Bei der Zahl 1, kannst du das Datum deines 1. Blutungstages einschreiben. So siehst du auch, wann ca. deine inneren Jahreszeiten starten. Mit der Zeit wirst du deinen Körper so gut kennen, dass du spürst, wann beispielsweise dein Eisprung ist und der innere Sommer beginnt. Beim inneren Kreis kannst du Anzahl Bluttropfen eintragen. Für die stärke deiner Menstruation. Als Beispiel, 3 Tropfen bedeutet eine Starke Blutung und 1 Tropfen eine schwache Blutung, also dass nur wenig Blut fliesst. So hast du auch einen Vergleich wie dein Zyklus war. Ich mache dir hier gerne ein Beispiel von mir. Wenn ich einen anstrengenden Monat hatte, nur wenig Zeit für mich, dann ist es oft so, dass ich eine starke Blutung habe. Als würde die Gebärmutter mich unterstützen & all das heraus reinigen, was ich mir an Zeit und Raum für mich nicht genommen habe. Wenn ich einen ruhigeren Monat hatte, habe ich eine schwächere Blutung. Natürlich kann auch das variieren und von Frau zu Frau unterschiedlich sein. In den mittleren Feldern, kannst du in jedem Tag hineinschreiben, mit ein paar kurzen Stickworten, wie du dich fühlst. Auch unten ist unter Notizen noch mehr Platz zum schreiben & natürlich auch auf der Rückseite des Blattes. So auch, wenn du mehr als 28 Tage im Zyklus bist. Dann schreibst du einfach die restlichen Tage unten oder hinten aufs Blatt. So kannst du jeden Monat dein Zyklusrad ausfüllen. Wenn du diese dann miteinander vergleichst, siehst du wie du dich in den verschiedenen Zyklusphasen fühlst. Was sich verändert, wenn sich auch unsere Jahreszeit im aussen verändern. Du kannst im äussersten Kreis auch die Mondphasen mit eintragen. Wann ist beispielsweise Vollmond und wann Neumond. Denn auch der Mond ist ein zyklisches Wesen & stark verbunden mit uns Frauen und unserem Zyklus. Dazu erzähle ich dir beim nächsten Mal mehr. Lade dir hier dein Zyklusrad herunter & druck es aus: Falls du Fragen hast, melde dich gerne jederzeit. Viel Spass auf deiner Entdeckungsreise mit deinem magischen Zyklus, liebe Abenteurerin
Dein weiblicher Zyklus content media
0
0
90
Manuela Pantaleo
07. Jan. 2021
In Kräuterkunde
Hallo du wundervolle Ich möchte dich ein wenig in die magische Welt der Kräuter entführen. Altes Wissen wurde von vielen hunderten Jahren, von Kräuterhexe zu Kräuterhexe und von Druide zu Druide weitergegeben. Und genau an diesem Wissen, möchte ich dich teilhaben lassen. Denn ist es nicht total cool und faszinierend, eigene Zaubertränke & magische Salben & vieles mehr herzustellen? Was für eine Freude dies macht und wie wohltuend die Pflanzenwelt für uns ist. Wir können Kräuter für so vieles einsetzen. Als Tee, als Salben & Cremes, als Tinkturen, Wickel oder für ein entspannendes Bad. In diesem Beitrag möchte ich dir ein paar Kräuter in Bezug auf deine Erdbeertage oder Menstruation näherbringen. Vielleicht fühlst du dich an diesen Tagen anders als sonst. Müde, zurückgezogener oder spürst auch ab und an ein Ziehen oder Zwicken. Hier ist die Welt der Kräuter eine wunderbare Möglichkeit, dir und deinem Körper Gutes zu tun. Fenchel: Fenchel kennst du bestimmt aus der Küche. Fenchel hat wundervolle Eigenschaften, wie das er dich wärmt, er unterstütz dich, wenn du PMS hast. Das sind Schmerzen, ziehen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit etc. vor deinen Tagen. Es muss allerdings nicht sein das du das hast. Jede Menstruation fühlt sich anders an. Fenchel ist auch fantastisch, wenn du einmal zu viel gegessen hast. Am besten machst du Tee aus ihm. Du kannst dafür fertigen Fenchel Tee kaufen oder aber du machst ihn selbst. Dafür benötigst du Fenchel Samen und einen Mörser. Damit kannst du die Samen verarbeiten, damit sie ganz fein werden. Du darfst hier so richtig deine Kraft einsetzen. Zerdrücke & zerstosse sie. Denn so lösen ich die feinen ätherischen Öle am besten aus den Samen. Danach gibst du es in ein Tee Sieb und übergiesst es mit heissem Wasser. (Vorsicht hier, lass dir mit heissem Wasser, allenfalls von deinen Eltern helfen. Denn sich mit Wasser zu verbrennen ist wirklich schmerzhaft. Sei also ganz besonders achtsam & hol dich, wenn du unsicher bist Unterstützung an die Seite) Lass das ganze einige Minuten ziehen. E voila, dein eigener leckerer Tee. Ich gebe ganz gerne noch etwas Honig hinzu, denn etwas süsser schmeckt der Tee doch gleich viel besser. Wenn du magst, kannst du auch noch eine Zitronen Scheibe hineingeben, das hat meine Grossmutter bei mir mit dem Tee immer gemacht. Denn Zitrone hat ebenfalls so viele tolle Eigenschaften. Zitrone gebt deine Stimmung, sie fördert deine Verdauung, stärkt deine Abwehrkräfte & hilft auch gegen Müdigkeit. Du kannst aber auch Wickel mit Fenchel machen, die du dir beispielsweise um den Unterbauch wickelst. Auch dies hilft unglaublich gut gegen Menstruationsbeschwerden & wirken beruhigend & krampflösend. Dazu nimmst du weniger Wasser und mehr Fenchel. Das Wasser, welches du mit dem Fenchel gekocht hast, kannst du etwas abkühlen lassen, dann nimm dir ein Baumwolltuch und leg es in das Fenchel Wasser. Schau auch hier darauf, dass das Wasser nicht heiss ist, damit du dich nicht verbrennst. Du lässt so den Baummwollstoff, die Tinktur aufsaugen, dann drehst du das Tuch aus, damit es nicht runter tropft und bindest es dir um den Unterbauch. Ich gebe meist ein zweites etwas grösseres Tuch darüber, damit ich nicht gleich alles Nass mache. Es ist unglaublich angenehm, vor allem wenn das Tuch noch schön warm ist. So können die Wirkstoffe aus dem Fenchel ihre Wirkung direkt an deinem Körper ihre Wirkung entfalten. Schafgarbe: Schafgarbe ist ebenfalls ein wundervolles Kraut, was dich sehr gut in deiner Menstruationszeit begleiten kann. Es hat tolle Eigenschaften wie mildern deiner Menstruationsbeschwerden. Auch wenn du dich nervös fühlst oder nicht gut einschlafen kannst, wirkt die Schafgarbe hervorragend. Du kannst auch hier wieder Schafgarben Tee kaufen und dir einen Tee zubereiten oder du kannst in draussen suchen. Ich habe dir auch Bild, damit du ihn erkennst. Frage aber immer noch bei jemandem nach, wenn du unsicher bist. Viele Pflanzen sehen sehr ähnlich aus. Du kannst auch im Reformhaus oder in der Drogerie Schafgarbe kaufen und sie selbst zum Tee verarbeiten. Frauenmantel: Ist ebenfalls ein tolles Kraut was super für deine Tage oder kurz davor ist. Dich aber auch sonst unglaublich auf deinem Weg zur Frau unterstützen kann. Daher hat sie auch ihren schönen Namen, Frauenmantel. Stell dir vor, sie ist wie ein Mantel, den du dir überziehen kannst, wenn dir unwohl ist oder du auch einfach nur gern etwas Ruhe möchtest. Der Frauenmantel kann dir helfen, wenn du Krämpfe hast, sie zu lindern & wirkt auch entzündungshemmend. Dieses tolle Kraut hat ebenfalls, noch viele weitere tolle Eigenschaften. Versuche dich auch einmal im Experimentieren. Zum Beispiel Schafgarbe & Frauenmantel zu mischen. Schmeckt besonders als Tee mit etwas Manuka Honig. Kamille: Auch die himmlisch duftende Kamille ist ein Heilkraut, was dich unterstützen kann. Sie bringt ruhe, nimmt dich in den Arm, wenn du auch einmal einen schlechten Tag hast. Und der Tee aus Kamille ist echt lecker. Auch wenn du Beispielsweise Blähungen hast, hilft sie dir. Auch als Badezusatz kannst du die Kamille verwenden. Sie hat die Fähigkeit Schmerzen zu lindern. Aber auch bei Schnittwundern. Oder wenn du dich zu lange in die Sonne gelegt hast ist Kamillen Wasser eine wahre Wohltat. Dazu kochst du Kamillenblätter mit etwas Wasser. Gerade nur so viel, dass die Blätter in der Pfanne gedeckt sind. Das Ganze lässt du etwa 5 Minuten auf dem Herd. Dann nimmst du die Blätter mit einer Zange oder Gabel raus und lässt das Wasser vollständig abkühlen. Danach kannst du die kalte Tinktur auf einen Baumwollstoff oder eine Kompresse geben & auf die betroffene Stelle legen. Dies sind nur ein paar wenige wundervolle Kräuter, die du für dich, deine wundervollen Tage & deinen Körper nutzen kannst. Gerne erzähle ich dir im nächsten Beitrag mehr über die zauberhafte Welt der Kräuter. Alles Gute, kleine Kräuterhexe & viel Spass beim Entdecken der Pflanzenwelt
Kräuter & deine Menstruation content media
2
0
68
Manuela Pantaleo
13. Dez. 2020
In Zyklus
Du blutest das erste Mal, aber was jetzt? Vielleicht hörst du viele Dinge von aussen. Nicht immer positives & du wirst auch deine ganz eigenen Erfahrungen, mit deinen Erdbeertagen machen. Ich würde gerne mit dir da einsteigen, deiner Blutung, einen wundervollen Namen zu geben. Was gefällt dir? Erdbeertage oder Erdbeerwoche, ist nur einer von vielen Möglichkeiten. Mondzeit, auf der Roten Welle surfen, die Rote Weise Frau die zu besuch ist. Ich habe auch schon viele lustige Namen gehört, wie die Rote Tante aus Unterleibzig ist da ;) oder die liebe Tante Rosa. Oder wie wäre es mit den roten Rosentagen? Spür für dich rein, was sich für dich stimmig anfühlt. Mit einem liebevollen und manchmal auch witzigen Namen, erfährst du die erste bewusste Verbindung zu deiner Blutung. Nun möchte ich dich aber auch gerne mit auf eine Reise nehmen. Eine Reise in eines unserer Urvölker. Ein kleines Mädchen, Namens scheues Reh, lebt in einem Indianer Dorf, weit weg von hier. Ihr Dorf ist in Mitten der wundervollen Natur. Alle unterstützen sich hier gegenseitig. Ernten mit einander was sie auf ihren Feldern & Gärten sähen. Gehen mit ihren Pferden ausreiten. Schauen zu ihren Kühen, Schafen & Hühner. Leben fest verbunden mit Mutternatur. Die Menarche Feier Das kleine Mädchen scheues Reh, wachte eines Morgens auf und fühlte sich anders als sonst. Beim Gang auf die Toilette, bemerkte sie, dass sie ihre erste Blutung hatte. Schnell rennt sie zu ihrer Mutter Weiser Bär. "Mama ich blute, was passiert jetzt mit mir?" Fragte scheues Reh ihre Mutter. Die Mutter Weiser Bär antwortete: "Oh mein Engel, wie wundervoll, du wirst nun als Frau Willkommen geheissen. Wir werden heute nur für dich ein grosses Fest feiern. Dieses Fest nennt sich Menarche Feier. Es ist die Feier, wenn Mädchen durch ihre erste Blutung zur Frau werden. Wir schenken dir ein wundervolles rotes Kleid. Es wird ein wundervolles Ritual für dich geben, in welchem du behutsam in unseren Frauenkreis aufgenommen wirst. Danach gibt es leckeres Essen und ein grosses Menarche Feuer für dich. Du wirst mit uns Frauen im Kreis sitzen und wir werden dir alles über das Frau sein & deine Blutungen erzählen. Du kannst alle deine Fragen mitbringen. Du darfst dann während deinen Blutungstagen, bei uns im grossen Frauenzelt leben. Hier wird für dich geschaut. Du wirst bekocht und erhältst viel Raum für dich und deine Blutung. Es ist wichtig in diesen Tagen deinen Raum zu geniessen. Deine Gebärmutter kennenzulernen & mit ihr in den Austausch zu gehen." "In den Austausch? Mit meiner Gebärmutter?" Fragte scheues Reh verunsichert. "Ja genau, all das werden wir dir in aller Ruhe heute an deinem Menarche Fest erklären. So viel vorne weg. Ab dem Moment deiner ersten Blutung wirst du zur Frau. Du hast die grosse Freude, deinen Zyklus zu geniessen, mit Grossmutter Mond zu tanzen & so Zyklus für Zyklus ganz viel über dich als Frau und deine inneren Jahreszeiten zu lernen." Meinte Mutter Weiser Bär. "Über meine Jahreszeiten Mama?" "Ja mein Kind, du trägst die Jahreszeiten in dir, wie unsere Muttererde. Wenn deine Blutungen einsetzen, fängt dein inneren Winter an. Dann begleitet dich deine alte Weise Frau. Du wirst sie spüren, wenn du dir die Zeit nimmst in deine Ruhe zu kommen. Genau dafür sind unsere Frauenzelte da. Damit du Raum für dich und deine Blutungen erhältst. Du kannst lesen, malen, die Natur beobachten, basteln oder einfach nur in deiner Hängematte liegen und geniessen. So kommst du in der Stille deiner Gebärmutter nahe und lernst sie immer besser kennen. Wenn deine Tage vorüber sind, fängt dein innerer Frühling an, da tanzt du mit deinem inneren Mädchen, welches zum leben erblüht. Dann kommt der Sommer mit deiner inneren Mutter, danach der Herbst mit der Wilden Frau, die dich wieder auf deine nächsten Blutungen vorbereitet." Das kleine scheue Reh ist ganz verwundert. All diese neuen Informationen. So viel neues. Dabei fühlt sich ihr Körper zurzeit schon völlig neu an. "Meine Kleine, mach dir nicht so viele Gedanken. Wir, dein wundervoller Frauenkreis werden dir bei all deinen Fragen zur Seite stehen. Du brauchst jetzt nicht gleich alles zu verstehen. Schau du hast von nun an, ein Leben lang Zeit alles über dich zu lernen. Dich zu erinnern und zu erforschen, wer du als Frau bist. Geniesse heute nur eines. Deine ganz persönliche Menarche Feier. Dein herzliches Willkommen als Frau in unserem Kreise. Spüre diese Freude und tanze mein Kind. Spüre dieses tiefe Vertrauen in dir und deinem Schoss, dass alles bereits in dir liegt. Freue dich auf die abenteuerliche Reise zu dir. Und geniesse jeden Augenblick auf deiner besonderen Reise." Scheues Reh nickte und lächelte. Schon toll, meine ganz eigene grosse Party. Eine Feier nur für mich?! Endlich Frau sein. Sie fühlte sich so stark und so geschützt durch den Frauenkreis ihres Stammes. Sie erhielt wundervolle Kleider. Ihr wurde ein Rotes Kleid angezogen für die Feier am Abend. Sie wurde verwöhnt mit ihrem Lieblingsessen. Man kümmerte sich so liebevoll um sie. Die Frauen waren da, hielten ihr die Hand und erzählten ihr wundervolle Geschichten. Geschichten wie viel Stärke & Zauber in jeder Frau steckte. Was für ein Geschenk die Blutungen sind. Das Zeichen des puren Lebens. Sie spürte ab und an ihren Unterbauch. Er zog und schmerzte etwas. Da kam gleich frischer Tee mit den feinsten Kräuter. Eine warme Decke für den Bauch. Mit so viel Liebe & der Gabe aus Mutternatur, verging der Schmerz. Und sie konnte weiter Tanzen und ihre so bezaubernde Feier geniessen. Es war wahrlich eine wundervolle Nacht. Am nächsten Tag wachte sie im Zelt der Frauen auf. Es wurde für sie und alle Frauen die gerade in der Blutung standen, bereits Frühstück hergerichtet. Mmhh... Daran könnte man sich doch gewöhnen, dachte scheues Reh so bei sich. Sie fühlte sich so anders. So gross und stark. Bevor sie alle an den Tisch sassen, stellten sie sich in einen grossen Kreis hin. Hiessen scheues Reh nochmals Willkommen. Die älteste Frau trat in den Kreis und auf scheues Reh zu. "Vom heutigen Tage an, bist du nicht länger scheues Reh, sondern wildes Reh. Du wirst hier immer einen Platz und Mitgefühl finden und eine Schwester die dir die Hand reicht. So wie auch du deinen Schwestern in ihrer Blutungszeit, die Hand reichst. Gemeinsam sind wir stark. Gemeinsam enthalten wir all das Wissen, was Muttererde, Vatersonne und Grossmuttermond vereint. Eines Tages wirst du unseren Stamm anführen, wildes Reh. So gib dir diese Zeit mit deinen Zyklen und dem Mond zu tanzen. Höre in dir in der Stille, höre das Flüstern des Flusses und der Bäume. Höre das Flüstern in dir selbst. Lerne mit Freude und mit Achtsamkeit. Achte deine Schwestern und Brüder. Denn du wirst sie nicht nur in unserem Stamm antreffen. Auch draussen in der Welt. In der Natur, in den Tieren & in fremden Stämmen. Wildes Reh war so gerührt. Sie war nun kein kleines Mädchen mehr. Sondern eine junge Frau. Sie gab sich ihren Zyklen hin. Stellte den Frauen in ihrem Stamm viele Fragen über das Frau sein. Lernte von Mutternatur und all ihren Bewohnern. Bis sie eines Tages, ihren Stamm an führte. Und auch du bist ein Teil von so einem wundervollen Stamm. Auch wenn nicht ganz so wie bei wilden Reh. So fürchte dich nie eine Frage zu stellen. Nimm dir viel Zeit für dich, besonders während deiner wertollen Blutungstage. Sehe uns hier im Mädchenkreis, als deinen Frauenstamm an. Wir geben dir die Hand & stehen an deiner Seite. Denn gemeinsam sind wir stark, wundervolles Reh.
Deine erste Blutung - Die Menarche Feier content media
0
0
65

Manuela Pantaleo

Weitere Optionen