top of page

Träume und Visionen

Was verstehst du unter Visionen?

Google liefert unter diesem Wort Resultate wie „übernatürliche Erscheinungen“ und „optische Halluzination“.

Also etwas Unrealistisches, mit dem niemand rechnet.


Für mich sind Visionen Träume, in denen alles möglich ist. Ja im Traum kannst du sogar fliegen! Träumen ist etwas Wunderbares. Hat dir schon mal jemand einen Traum geraubt, weil er dir sagte „träum nur weiter, das wird sowieso nie passieren“?


Dabei ist es für unser Leben unfassbar wichtig, Träume und Visionen zu haben!

Wieso?


Wenn du beginnst Ski oder Velo zu fahren merkst du schnell, dass du dorthin fährst, wo du hinschaust. So ist es auch mit unserem Leben: Wenn wir ein Ziel haben, oder eben einen Traum von unserer Wunschzukunft, dann werden wir in diese Richtung loslaufen.


Das Grossartige am Träumen ist, dass du völlig frei bist und dich nicht zurückhalten musst.

Träume gross!

Lege deine Bescheidenheit ab!


Vielleicht fragst du dich nun: „Ich habe keinen Traum. Wie bekomme ich eine Vision für mein Leben?“.

Es ist wichtig, dass du dir keinen Stress machst.

Die Ideen kommen von selbst, wenn du sie brauchst. Höre auf dein Herz und lass dir von niemandem dreinreden.


Folgende Übung hilft dir, alles um dich herum zu vergessen:


Schliesse deine Augen.

Atme 3-, 4-mal tief in deinen Bauch.

Lasse deinen Körper entspannen.

Dann stell dir vor, du bist ganz allein auf dieser Welt.

Niemand, dem du gefallen musst.

Keine Schule, keine Prüfungen.

Keine Grenzen zwischen den Ländern.

Geld spielt keine Rolle mehr.

Es gibt nur dich in deiner vollen Grösse.

Was ist dir jetzt wichtig?

Was möchtest du tun?

Was erreichen?

Wie sieht deine Zukunft aus?


Wenn du einen Traum oder eine Vision hast, dann halte dies sofort fest:

Mache eine Zeichnung oder schreibe alles auf.

Sprich mit einer Vertrauensperson darüber, nicht um seine Meinung zu hören, sondern damit dein Traum ausgesprochen ist. Alles was gesagt ist, festigt sich noch mehr.


Vielleicht hast du Lust ein Visionboard zu erstellen? Ein grosses Papier, eine Tafel, eine Magnetwand, wo alles draufkommt, was dir für deine Zukunft wichtig ist.


Nun geh einfach Schritt für Schritt in deinem Tempo in Richtung deiner Vision.

Träume und Visionen können und dürfen sich im Laufe des Lebens ändern. Wichtig ist, dass du auf dem Weg bist – auf deinem, für dich stimmigen Weg!


Jetzt bin ich gespannt, ob ich dich zum Träumen anregen konnte und welche Visionen bei dir auftauchten!

Wenn du etwas erlebt hast, das du mir erzählen möchtest, freue ich mich von dir zu lesen.


Deine Nicole Stepanek


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kakao-Zeremonie

Comments


bottom of page