top of page

Kräuter & deine Menstruation

Hallo du wundervolle


Ich möchte dich ein wenig in die magische Welt der Kräuter entführen. Altes Wissen wurde von vielen hunderten Jahren, von Kräuterhexe zu Kräuterhexe und von Druide zu Druide weitergegeben.


Und genau an diesem Wissen, möchte ich dich teilhaben lassen. Denn ist es nicht total cool und faszinierend, eigene Zaubertränke & magische Salben & vieles mehr herzustellen? Was für eine Freude dies macht und wie wohltuend die Pflanzenwelt für uns ist.


Wir können Kräuter für so vieles einsetzen. Als Tee, als Salben & Cremes, als Tinkturen, Wickel oder für ein entspannendes Bad.


In diesem Beitrag möchte ich dir ein paar Kräuter in Bezug auf deine Erdbeertage oder Menstruation näherbringen.


Vielleicht fühlst du dich an diesen Tagen anders als sonst. Müde, zurückgezogener oder spürst auch ab und an ein Ziehen oder Zwicken. Hier ist die Welt der Kräuter eine wunderbare Möglichkeit, dir und deinem Körper Gutes zu tun.

Fenchel:


Fenchel kennst du bestimmt aus der Küche. Fenchel hat wundervolle Eigenschaften, wie das er dich wärmt, er unterstütz dich, wenn du PMS hast. Das sind Schmerzen, ziehen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit etc. vor deinen Tagen. Es muss allerdings nicht sein das du das hast. Jede Menstruation fühlt sich anders an. Fenchel ist auch fantastisch, wenn du einmal zu viel gegessen hast. Am besten machst du Tee aus ihm. Du kannst dafür fertigen Fenchel Tee kaufen oder aber du machst ihn selbst. Dafür benötigst du Fenchel Samen und einen Mörser.


Damit kannst du die Samen verarbeiten, damit sie ganz fein werden. Du darfst hier so richtig deine Kraft einsetzen. Zerdrücke & zerstosse sie. Denn so lösen ich die feinen ätherischen Öle am besten aus den Samen. Danach gibst du es in ein Tee Sieb und übergiesst es mit heissem Wasser. (Vorsicht hier, lass dir mit heissem Wasser, allenfalls von deinen Eltern helfen.


Denn sich mit Wasser zu verbrennen ist wirklich schmerzhaft. Sei also ganz besonders achtsam & hol dich, wenn du unsicher bist Unterstützung an die Seite) Lass das ganze einige Minuten ziehen. E voila, dein eigener leckerer Tee. Ich gebe ganz gerne noch etwas Honig hinzu, denn etwas süsser schmeckt der Tee doch gleich viel besser. Wenn du magst, kannst du auch noch eine Zitronen Scheibe hineingeben, das hat meine Grossmutter bei mir mit dem Tee immer gemacht. Denn Zitrone hat ebenfalls so viele tolle Eigenschaften. Zitrone gebt deine Stimmung, sie fördert deine Verdauung, stärkt deine Abwehrkräfte & hilft auch gegen Müdigkeit.


Du kannst aber auch Wickel mit Fenchel machen, die du dir beispielsweise um den Unterbauch wickelst. Auch dies hilft unglaublich gut gegen Menstruationsbeschwerden & wirken beruhigend & krampflösend. Dazu nimmst du weniger Wasser und mehr Fenchel. Das Wasser, welches du mit dem Fenchel gekocht hast, kannst du etwas abkühlen lassen, dann nimm dir ein Baumwolltuch und leg es in das Fenchel Wasser. Schau auch hier darauf, dass das Wasser nicht heiss ist, damit du dich nicht verbrennst. Du lässt so den Baummwollstoff, die Tinktur aufsaugen, dann drehst du das Tuch aus, damit es nicht runter tropft und bindest es dir um den Unterbauch. Ich gebe meist ein zweites etwas grösseres Tuch darüber, damit ich nicht gleich alles Nass mache. Es ist unglaublich angenehm, vor allem wenn das Tuch noch schön warm ist. So können die Wirkstoffe aus dem Fenchel ihre Wirkung direkt an deinem Körper ihre Wirkung entfalten.



Schafgarbe:


Schafgarbe ist ebenfalls ein wundervolles Kraut, was dich sehr gut in deiner Menstruationszeit begleiten kann. Es hat tolle Eigenschaften wie mildern deiner Menstruationsbeschwerden. Auch wenn du dich nervös fühlst oder nicht gut einschlafen kannst, wirkt die Schafgarbe hervorragend. Du kannst auch hier wieder Schafgarben Tee kaufen und dir einen Tee zubereiten oder du kannst in draussen suchen. Ich habe dir auch Bild, damit du ihn erkennst. Frage aber immer noch bei jemandem nach, wenn du unsicher bist. Viele Pflanzen sehen sehr ähnlich aus. Du kannst auch im Reformhaus oder in der Drogerie Schafgarbe kaufen und sie selbst zum Tee verarbeiten.

Frauenmantel:


Ist ebenfalls ein tolles Kraut was super für deine Tage oder kurz davor ist. Dich aber auch sonst unglaublich auf deinem Weg zur Frau unterstützen kann. Daher hat sie auch ihren schönen Namen, Frauenmantel. Stell dir vor, sie ist wie ein Mantel, den du dir überziehen kannst, wenn dir unwohl ist oder du auch einfach nur gern etwas Ruhe möchtest. Der Frauenmantel kann dir helfen, wenn du Krämpfe hast, sie zu lindern & wirkt auch entzündungshemmend. Dieses tolle Kraut hat ebenfalls, noch viele weitere tolle Eigenschaften.


Versuche dich auch einmal im Experimentieren. Zum Beispiel Schafgarbe & Frauenmantel zu mischen. Schmeckt besonders als Tee mit etwas Manuka Honig.



Kamille:


Auch die himmlisch duftende Kamille ist ein Heilkraut, was dich unterstützen kann. Sie bringt ruhe, nimmt dich in den Arm, wenn du auch einmal einen schlechten Tag hast. Und der Tee aus Kamille ist echt lecker. Auch wenn du Beispielsweise Blähungen hast, hilft sie dir. Auch als Badezusatz kannst du die Kamille verwenden. Sie hat die Fähigkeit Schmerzen zu lindern. Aber auch bei Schnittwundern. Oder wenn du dich zu lange in die Sonne gelegt hast ist Kamillen Wasser eine wahre Wohltat. Dazu kochst du Kamillenblätter mit etwas Wasser. Gerade nur so viel, dass die Blätter in der Pfanne gedeckt sind. Das Ganze lässt du etwa 5 Minuten auf dem Herd. Dann nimmst du die Blätter mit einer Zange oder Gabel raus und lässt das Wasser vollständig abkühlen. Danach kannst du die kalte Tinktur auf einen Baumwollstoff oder eine Kompresse geben & auf die betroffene Stelle legen.



Dies sind nur ein paar wenige wundervolle Kräuter, die du für dich, deine wundervollen Tage & deinen Körper nutzen kannst.


Gerne erzähle ich dir im nächsten Beitrag mehr über die zauberhafte Welt der Kräuter.


Alles Gute, kleine Kräuterhexe & viel Spass beim Entdecken der Pflanzenwelt

Manuela Pantaleo




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kakao-Zeremonie

Comments


bottom of page